Entlastungs-Ferien für Angehörige und Demenz Betroffene

Lanee’s Residenz  |  ENTLASTUNGS-FERIEN FÜR ANGEHÖRIGE UND DEMENZ BETROFFENE


Entlastungs-Ferien für Angehörige und Demenz Betroffene

Auch sie sind betroffen…

Sie leben zusammen oder begleiten einen Menschen mit anfänglich leichter Demenz. Ihr Lebenspartner, ihre Mutter, ihr Vater, ihr Verwandter oder sonst ein ihnen nahestehender Mensch gleitet langsam aber unaufhaltsam in eine stärkere Demenz und schliesslich in die Alzheimer Demenz.

Aus dem anfänglichen Begleiten wird ein Betreuen und schliesslich ein Pflegen. Einige Stunden pro Tag, dann den ganzen Tag und schliesslich rund um die Uhr. Und dies jeden Tag.

Sie tun dies mit grosser Hingabe und bewundernswerter Geduld und Ausdauer. Sie stellen ihre eigenen Bedürfnisse hinter diejenigen des Menschen den sie betreuen und pflegen. Fast unbemerkt gelangen sie an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Es droht ihre eigene totale Erschöpfung.

Lassen sie es nicht soweit kommen. Erkundigen sie sich bei Demenz und Alzheimer Beratungsstellen welche Hilfsangebote für Demenz Betroffene, aber auch für sie selbst bestehen.

 

Das spezielle Ferienangebot

Pflegenden Angehörigen, zusammen mit den von Demenz Betroffenen, bietet Lanee’s Residenz Ferien oder zumindest ganz grosse Entlastung an.

Während das Betreuungs- und Pflegepersonal von Lanee’s Residenz die Betreuung und Pflege des Demenz Betroffenen übernimmt, können sie die Verantwortung teilweise oder auch ganz ablegen, Ferien geniessen und sich erholen.

Sie kennen ihren Angehörigen bzw. den ihnen nahestehenden Menschen den sie bis anhin selbst betreut und gepflegt haben am besten. Je nach Situation können sie bei der Betreuung und Pflege mithelfen oder diese schrittweise ganz unserem Betreuungs- und Pflegepersonal überlassen.

Dieses Ferienangebot wird ab 2 Wochen bis 3 Monate angeboten. Gegebenenfalls benutzen sie ihre Ferien gleich auch zur Prüfung und Vorbereitung für einen Langzeitaufenthalt ihres Angehörigen bzw. nahestehenden Menschen oder entschliessen sich zukünftig mit ihm zusammen für einen Daueraufenthalt in Lanee’s Residenz.

  • Meistens bewohnen der Lanee’s Residenz während den Ferien anvertraute Demenz Betroffene zusammen mit dem Betreuungs- und Pflegeteam einen Bungalow. Der Angehörige oder Verantwortliche wohnt in diesem Fall im Hotel von Lanee’s Residenz. Auf diese Weise kann er „loslassen“ und sich erholen.
  • Je nach den Bedürfnissen des Demenz Betroffenen kann der Angehörige oder Verantwortliche auch alleine mit ihm einen Bungalow bewohnen. In diesem Fall gewährt ihnen das Betreuungs- und Pflegepersonal einfach die erforderliche Unterstützung.
  • Während des Aufenthaltes in Thailand kann der Angehörige oder Verantwortliche in Lanee’s Residenz Ferien machen. Auf diese Weise ist er immer in der Nähe des ihm nahestehenden Menschen welcher von Demenz betroffen ist.
  • Um etwas mehr Abstand vom bisher Geleisteten zu erhalten kann der Angehörige bzw. Verantwortliche des Demenz Betroffenen ihn auch nur zu Lanee’s Residenz begleiten und dann, nach einigen Tagen der Angewöhnung, völlig ungezwungen irgendwo in Thailand Ferien geniessen und ihn für die Heimreise wieder abholen. Die Betreuung und Pflege während dieser Zeit erfolgt in diesem Fall ganz durch das Betreuungs- und Pflegepersonal.

Welche Variante auch gewählt wird, Hans-Jörg und Lanee unterstützen sie im Bedarfsfall gerne mit der Reise nach Thailand bzw. mit der Anreise zu Lanee’s Residenz wie auch ihrer Rückreise. In jedem Fall können die Fahrten vom und zum definierten Flughafen in Thailand organisiert werden.

Zögern sie nicht Lanee’s Residenz zu kontaktieren.  〉Kontakt   Hans-Jörg und Lanee freuen sich ein auf ihre Bedürfnisse abgestimmtes Angebot zu unterbreiten.