Home

Lanee’s Residenz  |  HOME


Von der Idee – zum Projekt – zur Realisierung

Es war wohl im Jahr 2000, auf einem gemeinsamen Urlaub in Thailand fragte Hans-Jörg Jäger seine Mutter, ob sie sich vorstellen könnte, im Dorf zu leben, von wo Lanee Jäger, sein Frau herkommt.

Zur Überraschung beider bejahte seine Mutter die Frage, jedoch mit dem Vorbehalt, in einer Gemeinschaft leben zu wollen, in der deutsch gesprochen wird und man sich gesellig zum Jassen (Schweizer Kartenspiel) trifft, aber sich auch in seine eigenen vier Wände zurückziehen kann, wenn man das Bedürfnis nach Ruhe verspürt. – Die Idee für eine Seniorenresidenz in Thailand war geboren.

Während rund 10 Jahren feilten Hans-Jörg und seine thailändische Frau Lanee fortan an dem Projekt, im Heimatdorf von ihr eine Seniorenresidenz zu erbauen. Im Jahr 2011 war es endlich soweit und das schweizerisch-thailändische Ehepaar konnte ihre Residenz für deutschsprachige Senioren feierlich eröffnen. – Sie wurde respektvoll Lanee’s Residenz benannt.

An wen richten sich die Angebote von Lanee’s Residenz

Mit den Angeboten von Landee’s Residenz soll deutschsprachigen Senioren ermöglicht werden den, nicht selten von Sorgen und körperlichen Beschwerden begleiteten Lebensabschnitt, frei von existenziellen Ängsten und in einem in jeder Hinsicht angenehmen Umfeld verbringen zu können. Nicht Luxus steht im Mittelpunkt sondern Leistungen und Annehmlichkeiten welche Sinn machen und bezahlbar sind. In einer Gemeinschaft, fern ab von den bekannten thailändischen Touristenzentren, mit Gleichgesinnten, in welcher aber trotzdem jeder sein eigener Hausmeister ist – in seinem Bungalow.

Bewohner und Gäste in Lanee’s Residenz

Ursprünglich war geplant, nur selbständige und rüstige Senioren und die 60plus Generation anzusprechen, welche ihren zweiten Lebensabschnitt in Thailand verbringen möchten. Bald einmal wurde der anfänglich so selbstständige und rüstige Senior, von in diesem Lebensabschnitt ganz normal auftretenden kleineren oder ernsteren Beschwerden betroffen. Einige brauchten anfänglich nur gelegentliche Unterstützung bis sie dann ausgedehnte Betreuung und Pflege benötigten. Die Thematik Demenz und Alzheimer wurde immer aktueller. Nicht nur intern in Lanee’s Residenz, nein auch ganz generell in Thailand. Und so haben Lanee und Hans-Jörg entschieden, parallel zu den bisherigen Bewohnern, auch Menschen die von Demenz betroffen sind wie auch ihre Angehörigen, in Lanee’s Residenz aufzunehmen.

Heute wohnen und leben selbständige und noch rüstige Senioren wie auch von Demenz Betroffene in Lanee’s Residenz. Alljährlich und wiederkehrend mischen sich auch viele Feriengäste und sogenannte „Timeouter“, welche für einige Wochen oder Monate dem täglichen Stress oder dem europäischen Winter entfliehen möchten, unter die Bewohner. Oft wird Lanee’s Residenz auch von Angehörigen oder Gästen besucht. Für nur wenige Tage oder auch für eine oder mehrere Wochen.

So gesehen richten sich die Angebote von Lanee’s Residenz heute an 4 Gäste Kategorien:

  1. Selbständige und rüstige Senioren und die 60+ Generation                                (langfristig)
  2. Demenz Betroffene mit oder ohne Angehörige                              (befristet oder langfristig)
  3. Timeout Gäste                    (einmalig oder wiederkehrend für einige Wochen oder Monate)
  4. Feriengäste und Besucher                                                     (für einige Tage oder Wochen)
〉Die ganze Anlage einschliesslich der Bungalows von Lanee’s Residenz ist rollstuhlgängig
〉Alle Bungalows sind mit einem Auto oder Ambulanzfahrzeug zugänglich

Gerne beraten wir sie. Ihre Fragen beantworten wir gerne in einem persönlichen Gespräch oder per Telefon oder schriftlich per E-Mail oder Brief.

Klicken Sie einfach auf   〉Kontakt 

Sie finden Lanee’s Residenz auch auf Facebook